Videos
Mathias Weber bei seiner Rede auf der Demo zum Erhalt des Westwerkes. Jetzt auch in HD! #Leipzig #SPD #Demonstration #Freiräumeerhalten #Westwerk #Westwerkretten #Gentrifizierung
11
Beiträge

Beim Mitgliedervotum entscheiden wir über den Entwurf zum Koalitionsvertrag. Können wir damit genug Ziele unseres Wahlprogramms erreichen? Sind die Zugeständnisse an die potentiellen Koalitionspartner vertretbar und mit unseren Grundwerten vereinbar? Was hieße das Zustandekommen, aber auch das Nicht-Zustandekommen dieses Regierungsbündnisses für die gesellschaftliche und politische Entwicklung?
Diese Fragen zeigen schon: Es ist nicht nur eine inhaltliche, sondern auch eine strategische Entscheidung. Lasst uns drüber diskutieren!

FEB22
Do 19:00 UTC+01Karl-Heine-Straße 93, 04229 Leipzig, Deutschland
1 Person ist interessiert

Wer am nächsten Donnerstag (19 Uhr, Grüne Villa) zu unsrer MV nicht kann - oder einfach nicht genug bekommen kann von (No-)Groko-Diskussionen, der findet hier ein Abgebot von G&G aus dem OV-Mitte: https://www.facebook.com/events/359325157878042/

FEB20
Di 18:30 UTC+01SPD LeipzigLeipzig, Sachsen, Deutschland
29 Personen sind interessiert
Beiträge

Es ist Zeit, unseren derzeit wohl wichtigsten Grundwert mit dem Angenehmen zu verbinden! Solidarität + Party = Soli-Party! Am 23. im Jedermanns.
Vor kurzem haben Unbekannte versucht, das Glas der Eingangstür zur Grünen Villa zu zerschlagen. Dort befindet sich bekanntlich auch unser Büro - wie das von vielen anderen Engagierte im Südwesten. Eine Woche zuvor hat es bereits die Scheiben des JEDERMANNS auf der Georg-Schumann-Straße getroffen. Am kommenden Freitag, d. 23. steigt nun die gemeinsame Soli-Party! Damit keine Mittel für die politische Arbeit gekürzt werden müssen, sondern wir uns unvermindert für einen solidarischen Südwesten, Norden, ... einsetzen können. Schon vorab ein herzliches Danke an Holger Mann & Team sowie die großartigen Genossinnen und Genossen des Ortsvereins Leipzig-Nord

160 Abonnenten
Politische Partei

Stimmzettel der Delegiertenwahl zum SPD-Parteitag 1946. Für Leipzig-Lindenau mit dabei: Erich Zeigner, Sozialdemokrat. Christian Schulze Constanze Krehl, MdEP Daniela Kolbe Holger Mann Dirk Panter.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Die tagesschau wollte von uns wissen, wie wir die bis dato bekannten Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen für unseren Ortsverein bewerten. Eines der wichtigsten Themen für viele hier: Wohnen und Stadtentwicklung. Unser Vorsitzender hat erklärt, dass wir in der stark wachsenden Stadt gerade beim sozialen Wohnungsbau, für eine effektive Mietpreisbremse und beim Schutz vor Spekulation mit Wohnraum deutlich mehr erwartet haben. Denn wir wollen bezahlbaren Wohnraum und sozial durchmischte Stadtteile. Das stärkt den sozialen Zusammenhalt.

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-374915.html

GroKo-Koalitionsvertrag: Reaktionen in Ostdeutschland
tagesschau.de

Die tagesschau wollte von uns wissen, wie wir die bis dato bekannten Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen für unseren Ortsverein bewerten. Eines der wichtigsten Themen für viele hier: Wohnen und Stadtentwicklung. Unser Vorsitzender hat erklärt, dass wir in der stark wachsenden Stadt gerade beim sozialen Wohnungsbau, für eine effektive Mietpreisbremse und beim Schutz vor Spekulation mit Wohnraum deutlich mehr erwartet haben. Denn wir wollen bezahlbaren Wohnraum und sozial durchmischte Stadtteile. Das stärkt den sozialen Zusammenhalt.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Brille und Text

Wir haben einen neuen Vorstand. Frohen Mutes und voller Tatendrang. Mit auf dem Foto: Unsere Sitzungsglocke aus dem Jahr 1923. Sie zeigt: Diskussionen waren in der SPD schon immer lebhaft. Und das ist auch gut so.

Bild könnte enthalten: 6 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen
Bild könnte enthalten: 9 Personen, Menschenmasse und im Freien
Daniela Kolbe

Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen des Siemens-Werkes in Leipzig-Plagwitz! #SiemensBleibtInPlagwitz

"Siemens bleibt in Plagwitz"!
Wir fordern #Siemens auf, den Erhalt des Standortes in #Plagwitz zu gewährleisten. Dafür gehen wir heute auf die Straße.
Treffpunkt: vor dem Werktor in der Gießerstraße
Uhrzeit: 12.00 Uhr

... Mehr anzeigen
Plgwtz = Industrie + Kultur
siemensbleibtinplagwitz.de

Auch in diesem Jahr haben wir am 9. November verschiedene #Stolpersteine in #Leipzig #Südwest besucht und an die Schicksale derjenigen erinnert, die von den Nationalsozialisten ermordert wurden. Uns ermutigt, dass wir überall bereits geputzte Stolpersteine mit Kerzen und Blumen vorgefunden haben. Gemeinsam werden wir auch in Zeiten erstarkenden Rechtspopulismus dafür sorgen, dass sich rechte Gedanken #niewieder durchsetzen.

Wir werden folgende vier Stolpersteine putzen und vor Ort jeweils an die dort einst lebenden Menschen erinnern. Natürlich ist es auch möglich, nur an einzelnen Steinen dazu zu kommen.

18.00 Uhr, Zschochersche Straße 87: Irma Rosenhein, geb. am 30. Mai 1895 in Nabburg, führte in Plagwitz mit ihrem Mann das Schreib- und Papierwarengeschäft Walter Rosenhein. Sie wurde am 21. Januar 1942 von Leipzig ins spätere KZ Riga deportiert.

etwa 18:20 Uhr, Dieskaustraße 10: Dr. Ber...thold Seckelsohn, geb. am 8. Dezember 1864 in Schönlanke, praktizierte als Arzt in Kleinzschocher. Er wurde am 19. September 1942 von Leipzig nach Theresienstadt deportiert.

etwa 18:45 Uhr, Holbeinstraße 37: Elli Helm, geb. am 29. Juni 1902 in Leipzig, lebte mit ihrer Epilepsieerkrankung bei ihrer Familie in Schleußig. Nach Jahren in verschiedenen nationalsozialistischen „Heilanstalten“ wurde sie im Februar 1944 in der Landesanstalt Großschweidnitz ermordet.

etwa 19:00 Uhr, Karl-Heine-Str. 57: Johanna und Lotte Pergamenter, geb. am 14. Februar 1902 und am 11.September 1909 in Leipzig, verbrachten ihre Kindheit und Jugend in Plagwitz. Lotte Barchasch (geb. Pergamenter) wurde am 25.05.1943 aus den Niederlanden nach Sobibor deportiert und dort am 28.05.1943 ermordet. Ihre Schwester Johanna floh bereits 1933 nach Paris. Sie wurde dennoch 1942 zunächst nach Westerbork und von dort am 18.01.1944 nach Theresienstadt deportiert, im Oktober 1944 nach Auschwitz, wo sie am 6. Oktober 1944 ermordet wurde.

Mehr anzeigen
NOV9
Do 18:00 UTC+01Zschochersche Straße 87, 04229 Leipzig, Deutschland
4 Personen sind interessiert
SPD Leipzig-Südwest hat sein/ihr Titelbild aktualisiert.
Bild könnte enthalten: im Freien

Vor zwei Monaten haben wir mit dem Wahlkampf begonnen, heute haben wir ihn beendet. Wir haben gezeigt, dass mehr Gerechtigkeit nicht nur eine Floskel ist, sondern voller wichtiger Themen und Forderungen steckt. Für uns gilt: was du willst, geht nicht ohne dich. Wer mehr Gerechtigkeit will, wählt morgen mit der Erststimme Dr. Jens Katzek oder Daniela Kolbe und mit der Zweitstimme Martin Schulz und die SPD!

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, im Freien
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, im Freien

In Großzschocher werden wir viel nach Renten und Arbeit gefragt. Unsere Haltung ist klar: Arbeit von der man leben und auf die man sich verlassen kann und eine Rente, die Lebensleistungen anerkennt, gibt es nur mit der SPD! Deshalb: morgen wählen gehen und mit beiden Stimmen für die SPD stimmen!

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien
Bild könnte enthalten: im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Himmel, Baskettballplatz und im Freien

Gestern waren wir auf der Könneritzstraße Leipzig unterwegs. Die vielen Kinder im Viertel verdienen tolle Schulen mit gut bezahlten, motivierten Lehrern und der besten Ausstattung. Dabei muss der Bund die Länder unterstützen. Die beste Bildung für alle, gebührenfrei von der Kita bis zum Meister oder Master ist Voraussetzung für Gerechtigkeit. Deshalb: am Sonntag beide Stimmen SPD!

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien
Bild könnte enthalten: 1 Person, Spazieren, Schuhe und im Freien
Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien

Klare Kante gegen Rechts heißt: Beide Stimmen SPD!

Du hast scheinbar Probleme beim Abspielen dieses Videos. Versuche in dem Fall, deinen Browser neu zu starten.
Schließen
38.137 Aufrufe
Dr. Jens Katzek

Ich habe in diesem Wahlkampf einige Podiumsdiskussionen besucht. Die Menschenverachtung mancher Zuschauer konnte ich einfach nicht mehr ertragen. Diese Menschen müssen mit meinem ganzen Widerstand rechnen. In Leipzig, im Bundestag und überall!

SPD Leipzig-Südwest hat sein/ihr Profilbild aktualisiert.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.